home | bio | on stage | unterricht | drumcircles | cd | video | kontakt
 

 Biographie

 
Christoph Haas ist international tätig als Musiker und Rhythmuslehrer. Er begann als Sänger bei den Hymnus-Chorknaben und machte dann Karriere als Rock- und Jazzschlagzeuger. Ab 1986 führten ihn Studienreisen nach Schwarzafrika, Lateinamerika und Südindien. Seitdem entwickelte er eine unverwechselbare Musiksprache, die geprägt ist von tiefem Respekt vor der Überlieferung, einem umfassenden Wissen über musikalische Traditionen, ausgeprägtem Klangbewusstsein und Freude am Erforschen neuer musikalischer Möglichkeiten.
Fotos aus der musikalischen Biografie von Christoph Haas.
Wikipedia über Christoph Haas

Aus traditionellem Wissen und aktuellen Erkenntnissen entwickelte Christoph Haas ein ganzheitliches Konzept rhythmischen Lernens. Er unterrichtete u.a. an der Musikhochschule Stuttgart, am Conservatorio di Pernambuco und in Buenos Aires. In seinem Stuttgarter Musikatelier gibt er Workshops, Einzel- und Gruppenunterricht in Afrodrumming und Rahmentrommeln.

Im Lauf seiner Karriere arbeitete Christoph Haas u.a. zusammen mit Giora Feidmann, Gert Anklam, Paul Giger, Enzo Favata, Marcello Peghin, Hi-Ah Park, Njamy Sitson, Thomas A. Eyison, Nikola Lutz. Im Ensemble Cosmedin mit seiner Frau, der Sängerin Stephanie Haas, mit dem Percussion Ensemble "Banda Maracatù" und als Solist veröffentlichte er zahlreiche CDs.

Seit 1993 gibt er Konzerte in UNESCO-Weltkulturerbe-Höhlen der Schwäbischen Alb.
Bettina Winkler im Gespräch mit dem Musiker und Komponisten Christoph Haas (SWR2 „Alte Musik“ vom 20.05.2021, mp3-Audio)
Christoph Haas über prähistorische Musik und „musica povera“ (pdf)